HTA Leistungen

Health Technology Assessments, die frühe Nutzenbewertung und auch die Bewertung im Rahmen von Festbeträgen basieren im Wesentlichen auf den Grundlagen der evidenzbasierten Medizin. Wir bieten Ihnen das Schreiben medizinisch-wissenschaftlicher Texte, die systematische Literaturrecherche und die systematische Suche in Studienregistern an. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei statistischen Analysen und Auswertungen.

Systematische Literaturrecherchen

Systematische Literaturrecherchen sind ein wichtiger Baustein in der Erstellung von Nutzendossiers und zur Festlegung der zweckmäßigen Vergleichstherapie. Wir führen systematische Literaturrecherchen in Ihrem Auftrag und nach Ihrer spezifischen Fragestellung durch.

Systematische Suche in Studienregistern

Die systematische Recherche in Studienregistern ergänzt die systematische Literaturrecherche, um einen Überblick über die durchgeführten und laufenden Studien in einem Anwendungsgebiet bzw. für einen Wirkstoff zu erhalten. Wir führen systematische Suchen in Studienregistern oder im Rahmen der AMNOG-Dossiers für Sie durch.

Meta-Analysen

Meta-Analysen basierend auf randomisiert kontrollierten Studien stellen die höchste Stufe und den Goldstandard in der evidenzbasierten Medizin dar. Es gibt im Rahmen der Nutzenbewertung immer wieder Situationen, in denen Ergebnisse mehrerer Studien zusammengefasst werden können. Sprechen Sie mit unseren Experten, wenn Sie Unterstützung bei der Vorbereitung, Studienauswahl und Berechnung von Meta-Analysen benötigen.

Indirekte Vergleiche

Indirekte Vergleiche sind in der frühen Nutzenbewertung immer dann notwendig, wenn keine direkt vergleichenden Studien eines neuen Wirkstoffes gegenüber der vom G-BA bestimmten zweckmäßigen Vergleichstherapie vorliegen. Für die Berechnung indirekter Vergleiche ist zunächst eine umfassende systematische Recherche nach Studien und Publikationen notwendig, um die vorliegende Evidenz zu beschreiben. Darauf aufbauend kann dann der eigentliche indirekte Vergleich vorgenommen werden.

Bei Fragestellungen zu indirekten Vergleichen im Rahmen der Nutzenbewertung helfen wir Ihnen gerne weiter.

Medical Writing 

Nutzenbewertungen umfassen immer auch die medizinische Darstellung des Nutzens und Zusatznutzens von Innovationen und den entsprechenden Komparatoren bzw. der zweckmäßigen Vergleichstherapie; sei es zur Vorbereitung der G-BA-Beratung, bei der Erstellung des AMNOG-Dossiers oder in Stellungnahmeverfahren. Die verständliche Darstellung medizinischer Inhalte stellt einen wichtigen Teil in der Präsentation des eigenen Produktes dar. Wir bieten Ihnen hochwertige medizinisch-wissenschaftliche Texte als Voraussetzung der Kommunikation mit den Krankenkassen und Institutionen zur Erstattung.

Budget Impact-Analysen 

Mit dem AMVSG wurde die Möglichkeit von Preis-Volumen-Vereinbarungen bei neuen Arzneimitteln in § 130b SGB V gestärkt. In den Vertragsverhandlungen zum Erstattungsbetrag werden regelmäßig neben dem Erstattungsbetrag auch Volumina vereinbart. Budget Impact-Analysen stellen insofern eine wichtige Basis für die Verhandlungen mit den Kostenträgern dar. Wir erstellen für Sie Budget Impact-Analysen zur optimalen Preisgestaltung und Erstattung Ihrer Produkte.

Epidemiologie 

Grundlage der Nutzenbewertung sind immer auch Daten zur Inzidenz und Prävalenz. Diese Daten beruhen auf Ergebnissen von systematischen Recherchen und Auswertungen von Registern, Krankenkassendaten und Beobachtungsstudien. Prävalenzdaten müssen zudem in Versorgungsanteile übersetzt werden. Wir führen für Sie gezielte Recherchen zur Epidemiologie von Erkrankungen und Indikationen durch, die Ihnen eine Schätzung der Marktanteile und Mengen ermöglichen.

Ihre Spezialisten

Über uns

Im Überblick

Leistungen und Services

Aktuelle Beiträge

News